Der blog

LG Hamburg bejaht Haftung der Eltern für volljährige Kinder bei Urheberrechtsverstößen

Die Frage, ob Eltern für Urheberrechtsverletzung im Internet auf Tauschbörsen ihrer im Haushalt lebenden volljährigen Kinder haften, ist unter den...

Rechtlichen Absicherung der Online-Händler-AGB

AGBs über den Verkauf von Waren erhalten regelmäßig Klauseln über die Art- und Weise der Lieferung. Dabei wird häufig Auskunft gegeben, binnen...

Streitwert bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung beträgt aus Verbraucherschutzgründen 15.000,00 €

Sei Jahren regelmäßig Gegenstand von Rechtsstreitigkeit sind die fehlerhaften Widerrufsbelehrungen. Neben der Frage der Unterlassungserklärung...

Abmahnfalle Amazon

Die Internetplattform Amazon bietet bekanntermaßen den Service an, Artikelbeschreibungen und Lichtbilder anderer Händler für eigene Werbemaßnahmen...

BGH: Umgehung des Kopierschutzes von Tonträgern

Der unter anderem für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass auch Privatpersonen, die entgegen § 95a Abs. 3 UrhG Programme zur Umgehung des Kopierschutzes von Tonträgern zum Kauf anbieten, von den...

mehr lesen

Unzulässige Werbung mit Preisvorteilen im Kfz-Handel

Eine pauschalierte Werbung mit „Preisvorteil bis zu 4.450,- €“ beim Verkauf eines PKW ist unzulässig. Dies hatte das Landgericht Osnabrück auf eine Wettbewerbsklage einer Vereinigung von Gewerbetreibenden gegen ein Autohaus entschieden. Das beklagte Autohaus ging...

mehr lesen

Unternehmen dürfen für Abmahnung Anwälte einschalten

Der u.a. für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat gestern (Anmerkung: am 08.05.2008) entschieden, dass in der Regel im Zuge einer Abmahnung auch die Anwaltskosten des Abmahnenden ersetzt werden müssen. Die Parteien sind Wettbewerber...

mehr lesen

Premiere erringt Etappensieg im Kampf gegen Schwarzseher

Der Bezahlsender Premiere hat im Kampf gegen Schwarzseher einen Etappensieg errungen. Das Landgericht Hamburg habe eine einstweilige Verfügung gegen einen Importeur von Empfangs-Receivern erwirkt, die den Empfang des Premiere-Programms ohne Abonnement ermöglichen,...

mehr lesen

BGH: Haftung für Links

Seit Längerem umstritten ist die Haftung von Internetseitenbetreibern für sogenannte Hyperlinks. Der BGH (Urteil vom 18.10.2007 – Az.: I ZR 102/05) hat nun hierzu eine grundsätzliche Entscheidung getroffen. Dabei entschieden die Karlsruher Richter, dass sich die...

mehr lesen

OLG Hamburg: Neue Entscheidung zum Widerrufsrecht

Das OLG Hamburg (Beschluss vom 24.01.2008 - Az.: 3 W 7/08) hatte über die Klausel "Unfreie Pakete werden nicht angenommen" zu entscheiden. Zudem gab es im Zusammenhang mit der Widerrufsbelehrung noch die weitere Formulierung: „Bei Reklamationen möchten wir Sie bitten,...

mehr lesen